. .

"Freedom Flotilla" Unterstützer in Sorong verhaftet

WPN 11.09.13 - Amnesty International fordert die Freilassung von 4 Aktivisten, die am 28. August 2013 bei einer friedlichen Demonstration zur Unterstützung der "Freedom Flotilla" von der indonesischen Polizei verhaftet wurden. Die "Freedom Flotilla" ist eine Kampagne von Aktivisten, die von Australien aus nach Merauke segeln, um auf Misstände in Papua aufmerksam zu machen. Obwohl Indonesien gegen Zivilisten, die keine Gefahr darstellen, nicht mit Gewalt vorgehen darf, hat die designierte Außenministerin der neuen, liberal-konservativen Regierung Australiens, Julie Bishop, im letzten Monat  behauptet, die indonesische Regierung sei berechtigt, die Freedom Flotilla mit "den Mitteln, die sie für richtig halten" abzuwehren.

Den Aufruf von Amnesty International (in englischer Sprache) für die Befreiung von  Apolos Sewa, Yohanis Goram, Amandus Mirino and Samuel Klasjok finden Sie hier.

Weitere Informationen zur "Freedom Flotilla"

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt