. .

Menschenrechtsverteidiger von Polizisten drangsaliert

Yones Douw, Mitarbeiter in der Abteilung für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in der KINGMI Kirche wurde am 24. April auf der Straße in Nabire von mehreren Polizeibeamten belästigt.

Die JPIC Abteilung der Ev. Kirche in Papua (GKI-TP) berichtet, dass Douw zu Fuß unterwegs war als er vom Polizisten Imam M. angehalten wurde. Er fragte ihn, wohin er gehen wollte, ob er einen Ausweis hatte, der ihn als Menschenrechtsaktivist ausweist und für welche Organisation er arbeitet. Nachdem Douw die Fragen beantwortet hatte, hinderte ihn der Polizist mit Hilfe anderer Kollegen daran, weiter zu gehen und machten bedrohliche Gesten in Richtung ihrer Waffen. Ein weiterer Polizist namens Sukifri schrie aus einiger Entfernung "Tötet ihn doch! Schießt doch auf ihn! Schlagt ihn zusammen!" Douw entfernte sich von den Polizisten, die ihn weiterhin beschimpften.

Douw berichtet, dass Menschenrechtsaktivisten in Nabire unter Beobachtung stehen und oftmals von Sicherheitskräften bedroht und beschimpft werden.

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt