. .

Französische Journalisten Frei

Journalisten und Dokumentarfilmemacher Valentine Bourrat und Thomas Dandois wurden Anfang August 2014 in Wamena verhaftet, während sie für eine Dokumentation über die Unabhängigkeitsbewegung in Papua recherchierten. Sie waren mit Touristenvisa nach Papua gereist. Nun wurden sie zu 2 Monaten und 15 Tagen Haft verurteilt. Die Zeit in Untersuchungshaft wurde angerechnet, so dass Bourrat und Dandois am 27. Oktober aus dem Gefängnis entlassen wurden.

Aristo M.A. Pangaribuan, Anwalt von Bourrat und Dandois sagte jedoch, dies sei „kein Grund zum Feiern“, denn das Urteil kriminalisiere journalistische Arbeit. Er forderte von der neuen Regierung von Präsident Joko Widodo eine Lockerung der starken Einschränkungen für ausländische Journalisten, die in Papua arbeiten wollen. Dies hatte Widodo bei seinem Wahlkampfbesuch in Papua bereits angedeutet. „Wenn die neue Regierung wirklich möchte, dass sich Papua entwickelt, sollten ausländische Journalisten Zugang zu Papua bekommen um von den Bemühungen der Regierung berichten zu können“ sagte Pangaribuan weiter. „Sonst sind es nur leere Worthülsen“

 

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt