. .

Premierminister Vanuatus spricht über West Papua

Der Premierminister der Republik Vanuatu, Moana Kalosil Carcasses, sprach am 28. September 2013 vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen unter anderem die Menschenrechtssituation in West Papua an. “Aus vielen historischen Aufzeichnungen wird deutlich, dass die melanesische Bevölkerung West Papuas zu Sündenböcken der Politik des Kalten Krieges gemacht wurden und geopfert wurden, um die Gier nach den natürlichen Resourcen, die dieses Land besitzt, zu stillen”. Er rief die Generalversammlung darüber hinaus dazu auf, einen Sondergesandten zur Situation in West Papua zu ernennen.

 

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt