. .

Neuer ICP Menschenrechtsbericht zu Papua veröffentlicht

WPN 30.07.13 - Die internationale Koalition für Papua Human Rights and Peace for Papua zusammen mit Franciscans International, veröffentlichte nun ihren dritten Bericht zur Menschenrechtslage in West Papua. “Human Rights in West Papua 2013” ist eine Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen zwischen Oktober 2011 und Mai 2013 und stellt Hintergrundanalysen zur zivilgesellschaftlichen Situation in Papua vor. 17 Fälle von außergerichtlichen Tötungen in Papua wurden für den Bericht ausgewählt und näher beschrieben. Durch Gewalt von Sicherheitskräften kam es weiterhin zu Rechtsverletzungen die durch die Behörden nicht hinreichend geahndet werden. Fehlende unabhängige und unparteiische Militärgerichtsbarkeit, Korruption in der Justiz und fehlender Zugang für unabhängige Berichterstatter sind einige der Kernprobleme, die zu weiteren Menschenrechtsverletzungen führen und den Konflikt in Papua verlängern.
 
Der Bericht gibt weitreichende Empfehlungen für Reformen und Politikwandel damit Menschen- und Indigenenrechte in Zukunft in Papua geschützt werden können. Das West Papua Netzwerk ist Mitglied in der Koalition und hat sich maßgeblich an der Erstellung des Berichts der in englisch und indonesisch veröffentlicht wird beteiligt.
Laden Sie die englische Version des Berichts herunter...

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt