. .

West Papua Lush Kampagne startet in Deutschland in dieser Woche

In dieser Woche beginnt die bereits in anderen Ländern angelaufene Kampagne des Kosmetikkonzerns Lush, die auf die Situation in West Papua aufmerksam macht. So wird am Mittwoch, den 17 Oktober 2012 Oridek Ap mit seiner Musik- und Tanzgruppe vor der Lush-Filiale in Berlin, Friedrichstr. 96, auftreten und mit Musik, Tanz und vielen Infos über die ernste Menschenrechtslage in West Papua berichten. In der ganzen Woche wird es dazu in der Berliner Filiale Informationen geben.

Am Mittwoch den 17. Oktober ist zudem eine Demonstration der West Papua Aktivisten vor dem Bundestag (15.00 – 17.00 Uhr) geplant. Die Demo, zu der hiermit aufgerufen wird, richtet sich gegen die Panzerverkäufe der Bundesregierung an Indonesien und fordert mehr Aufmerksamkeit für die Situation in West Papua.

Ein Trailer der Lush Kampagne Deutschland ist auf Youtube zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=jHH4gWV0JK8.

Oridek Ap, dessen Vater, der Anthropologe Arnold Ap, 1984 durch einen Genickschuss (angeblich von Kopassus) ermordet wurde, will mit seiner Kampagne „Stoppt den langsamen Völkermord in West Papua“ auf die schweren und grausamen Zustände hinweisen, die momentan in West Papua auf der Tagesordnung stehen. Mit seiner Musik will er die Menschen erreichen, die vielleicht noch nie von West Papua oder deren Unterdrückung durch die indonesischen Sicherheitskräfte gehört haben.

Lush, ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von innovativer Kosmetik spezialisiert hat, unterstützt die Kampagne.

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt