. .

Eilaktion: Zwei Teenager in Paniai, Papua wegen fabrizierter Vorwürfe festgenommen und für zwei Wochen inhaftiert

Die Asian Human Rights Commission (AHRC) erhielt Informationen bezüglich der Festnahme und Inhaftierung von zwei Teenagern in Paniai, Papua aufgrund von fabrizierten Vorwürfen.

Die Polizei nahm die zwei fest, nachdem sie in einer selbstgebundenen Tasche eine Patrone und andere Gegenstände gefunden hatte, die mit Unabhängigkeitsbewegungen in Verbindung gebracht werden. Diese Gegenstände stammten nicht von den Opfern, sondern wurden direkt vor Ankunft der Polizei von einem Fremden den Opfern zugesteckt.

Die Polizei gab der Presse gegenüber an, die zwei Teenager gehörten einer Pro-Unabhängigkeitsgruppe an, was von dem Führer dieser Gruppe allerdings verneint wurde.

Um sich an der Eilaktion zu beteiligen klicken Sie bitte hier...

Lesen Sie den ganzen Text (englisch) der Eilaktion...

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt